Katzenzungen

Das Mädchen Stupsi, eine Wiener Asphaltblüte mit Herz und Mund am rechten Fleck, lernt einen jungen, wohlsituierten und adeligen Fabrikanten kennen. Er hat ernste Absichten und stellt ihr seine Familie vor, was sowohl Stupsi als auch ihre Freundinnen aus dem "Milieu" zu großem Mißtrauen veranlasst. Diese Familie hat es aber auch in sich: Tante Fini ist ein Original, das zwischen Schrulligkeit und Vifheit alle Register zieht. Weiß sie oder weiß sie nicht, womit Stupsi ihr Geld verdient? Diese Frage bleibt offen und ist nebensächlich, denn Hauptsache - so die immer positiv und warmherzig agierende Tante - Hauptsache die beiden Jungen haben sich gern.

 

Komödie von Miguel Mihura, nach der Wiener Fassung von Hans Weigel

 

Bearbeitung und Regie: Elisabeth Fried

Es spielen:

Stephanie Prandler, Andreas Steiner, Sylvia Franz, Ilse Wieland, Alex Sarantoulidis,

Doris Lenz, Michael Zeiner, Elisabeth Fried, Leopold Lappinger

Special Guests:

Julia Nimmervoll, Jenny Lappinger, Ilse Kremsl, Leopold Schwarzenecker

Die ganze Welt ist Bühne